WAHRHEIT

 

AKZEPTANZ

MUT

WAHRHEIT

Das Fundament

Sei wahr und wirf ihn weit zurück
den Schleier über deinem Blick!

Sieh‘ dich wie einen andern an
und nenn‘ all das, was du getan!

Die Wahrheit ist ein scharfes Schwert,
das mitten in die Seele fährt.

Der Zauber weicht, es flieht der Schein,
die Luftgebäude stürzen ein.

Und wenn der Staub verronnen ist,
so nimm dich selber wie du bist!

Dann bau‘ erneut und bau‘ zu End‘
auf dies bescheid’ne Fundament!

(Conrad Ferdinand Meyer 1825 – 1898)
Schweizer Lyriker und Erzähler

AKZEPTANZ

Welkes Blatt

Jede Blüte will zur Frucht,
Jeder Morgen Abend werden,
Ewiges ist nicht auf Erden
Als der Wandel, als die Flucht.

Auch der schönste Sommer will
Einmal Herbst und Welke spüren.
Halte, Blatt, geduldig still,
Wenn der Wind dich will entführen.

Spiel Dein Spiel und wehr`dich nicht,
Lass es still geschehen.
Lass vom Winde, der dich bricht,
Dich nach Hause wehen.

(Hermann Hesse  1877 – 1962)
Deutscher Schriftsteller, Maler & Nobelpreisträger

MUT

Mut

Wag es, und die Welt ist Dein,

Eine neue Welt gestalte
wenn in Trümmern liegt die alte,
ohne Trost und Hoffnungsschein.

Rege Dich – und schalte und walte,
neue Lebenskraft entfalte,
wag es, froh und frei zu sein!

Lerne dulden und ertragen,
lern im Unglück nicht verzagen!

Wag es, frei und froh zu sein!

Auch in diesen trüben Tagen
ist ein Glück noch zu erjagen!

Wag es – und die Welt ist Dein.

(August H. Hoffmann von Fallersleben 1798 – 1874)
Deutscher Schriftsteller und Dichter

Hauptmenüpunkt: Hilfe zur Selbsthilfe!

Durch die Umstellung meiner Internetseite auf ein neues Content-Management-System bietet sich mir nun die Möglichkeit, Ihnen auch Informationen rund um das Thema Kunst zu denken anzubieten.

Mit der Zeit werde ich mein Informationsangebot auf dieser Internetseite immer vergrößern und erweitern. Denn zum einen ist der Ausbau meines Informationsangebots ein Anreiz für mich, mich weiterzubilden. Zum anderen ist meine Internetseite für Sie vielleicht irgendwann eine Adresse, bei der Sie immer wieder gerne vorbeischauen, um zu sehen, was es Neues gibt.

Nutzen sie mein Angebot auf meiner Internetseite unter dem Hauptmenüpunkt Hilfe zur Selbsthilfe, um sich der Kunst zu denken anzunähern, indem Sie Denkanstöße und Ideen erhalten, wie Sie Ihr Denken selbst erkennen, hinterfragen und verändern können. Unter dem Untermenüpunkt Wissenswertes finden Sie dazu informative Beiträge.

Außerdem gibt es einen Downloadbereich, in dem Sie kostenlos diverse hilfreiche Materialien herunterladen können, um die Kunst zu denken selbst zu trainieren.

Unter dem Untermenüpunkt Videothek finden Sie eine Auflistung meiner selbstgedrehten Videos zu den Themen Gedanken erkennen, hinterfragen und verändern, die Sie sich über You Tube anschauen können.

Unter dem Untermenüpunkt Empfehlungen befindet sich eine Auflistung weiterer interessanter Internetseiten und hilfreicher Literatur.

Von Geschichten aus meinem Leben, Beispielen und Tipps erzähle ich Ihnen unter dem Hauptmenüpunkt Blog.

Üben Sie sich in der Kunst zu denken!

Mit meinem im Verlaufe der Zeit immer größer werdenden Informationsangebot möchte ich Sie zur Gewinnung von Bewusstheit bezüglich Ihrer eigenen Gedanken anregen. Denn die aktive Bewusstheit gegenüber Ihrer Gedanken ist der erste Schritt hin zur positiven Veränderung.

Im nächsten Schritt hinterfragen Sie Ihre Gedankeninhalte und überprüfen Sie diese kritisch.

Stellen Sie nach der Überprüfung Ihrer Gedanken fest, dass Ihre Gedanken Ihnen keine Hilfe sind, sondern vielmehr eine Last, verändern Sie im letzten Schritt Ihre Gedanken. 

Sie verändern Ihre Gedanken in der Art und Weise, sodass Ihre Gedanken Sie nicht mehr belasten, sondern Ihnen Hilfe und Unterstützung bei der Gestaltung Ihres Lebens bieten.

 

Die Grundlagen der Hilfe zur Selbsthilfe sind
WAHRHEIT, AKZEPTANZ und MUT.
Auf den Wegen zu Ihren Zielen und zu Ihren Erfolgen
mögen
diese Drei stets Ihre treuen Begleiter sein.

 

Ihre Andrea Winter-Achtelig
Lebensberatung mit Tarot
Psychologische Beratung Nürnberg, Fürth und Erlangen

 

Üben Sie sich in der Kunst zu denken und seien Sie in Ihrem Kopf und in Ihrem Herzen kreativ.