Zukunftsdeutung mit Tarot

Passiert uns ein unangenehmes Missgeschick, dann sind wir besorgt bezüglich der negativen Folgen, die auf uns zukommen könnten.

Manchmal stehen wir aber auch vor einer schwerwiegenden Entscheidung und wissen einfach nicht, welchen Weg wir nun einschlagen sollten.

Oder aber wir haben Angst, unseren Job zu verlieren oder dass wir in unserem Leben keinen Partner finden, der zu uns passt und mit dem wir glücklich werden.

Hin und wieder plagt uns einfach auch nur die Neugierde, wie sich eine Sache weiter entwickeln wird.

In solchen Momenten würden wir alle gerne eine Kristallkugel auspacken und in diese hineinblicken, um zu erfahren, was uns die Zukunft in diesen Angelegenheiten bringen wird.

Und wenn wir die Ungewissheit gar nicht mehr aushalten und keine Auswege aus unseren Dilemmas finden, besuchen wir einen Kartenleger, der für uns in unsere Zukunft blicken soll. Denn wir hoffen, dass wir mit seinen Aussagen all unsere Zweifel und Verunsicherungen über Bord werfen können.

Kann die Zukunft eines Menschen vorhergesehen werden?

Unser starker Drang nach Befreiung, Beruhigung und der Befriedigung unserer Neugier verhindert jedoch, dass wir klar denken. Denn wir fragen uns in solchen Situationen nicht, ob unsere Zukunft allumfassend vorhergesehen werden kann oder welche Lebenseinstellung wir eigentlich haben müssten, damit eine Zukunftsdeutung für uns überhaupt einen Sinn macht.

Gauben wir an die Vorhersehbarkeit der Zukunft, dann müssen wir auch an die Unausweichlichkeit unseres Schicksals glauben.

Lassen wir uns mithilfe der Tarotkarten oder anderen Werkzeugen die Zukunft deuten, vertreten wir die Ansicht, dass alles in unserem Leben vorbestimmt ist. Wir können keinerlei Einfluss auf die Gestaltung unseres Lebens nehmen.

Irgendjemand hätte für die Leben aller Menschen ein festes Drehbuch geschrieben, das wir gemäß der Regieanweisungen exakt bis zur letzten Szene durchspielen müssten.

Die Zukunft vorhersehen zu können, würde ferner voraussetzen, dass wir über keinen eigenen freien Willen verfügen. Außerdem wären alle Einsichten, Erkenntnisse und Weisheiten, die wir in unserem Leben sammeln würden, nutzlos.

Denn unerheblich, ob wir diese Erkenntnisse nun gewonnen hätten oder nicht: Das Leben würde sowieso gemäß seiner Vorbestimmung verlaufen.

Haben wir wirklich keinen freien Willen und keine Entscheidungsfreiheit?

Beispiel

Ein Klient möchte wissen, wie er seine zerrüttete Ehe noch retten kann. Der Kartenleger macht ihn darauf aufmerksam, dass er mit seinem Partner eine Eheberatungsstelle aufsuchen könnte.
Die Entscheidung, ob der Klient den Rat befolgen wird, liegt ganz bei ihm.

Ist es nun auch vorbestimmt, welche Entscheidung der Klient treffen wird?

Nähmen wir an, dass sogar unsere Entscheidungsfindung in unserer Zukunft fest angelegt wurde und dass wir über keinen freien Willen verfügen, müssten wir keinen Blick in die Zukunft werfen. Was wir auch immer wollen, fühlen, denken oder tun würden, wäre vorbestimmt und nicht veränderbar.

Und wer möchte schon wissen, dass er in seinem nächsten Sommerurlaub im Meer ertrinken, oder vom Partner aufgrund eines Seitensprungs in zwei Wochen verlassen wird?

Denn wir könnten doch nichts tun, um die Schicksalsschläge von uns abzuwenden.

Glauben wir an den freien Willen und die freie Entscheidung, dann ist eine Zukunftsdeutung mit Tarot sinnlos.

Verfügen wir hingegen über einen freien Willen oder haben wir die freie Wahl der Entscheidung selbst in der Hand, kann die Zukunft nicht gedeutet werden.

Denn mit jeder Entscheidung verändert sich demnach auch unsere Zukunft. Sofort in der ersten Minute nach einer Zukunftsdeutung könnte diese wieder hinfällig sein, weil wir eine Entscheidung treffen, die unsere Zukunft nachhaltig verändert.

Da die meisten Zukunftsdeuter auch nicht daran glauben, dass Menschen weder über einen freien Willen noch über eine Entscheidungsfreiheit verfügen, sagen sie gerne, dass die Zukunft, die sie in den Karten sehen, nicht unausweichlich eintreffen muss. Jeder Klient hat durch seine Entscheidungen und seinen Willen die Möglichkeit, seine Zukunft zu verändern.

Nutzt der Klient seinen freien Willen und seine Entscheidungsfreiheit, dann wird sich damit auch seine Zukunft verändern und die Zukunftsdeutung ist folglich hinfällig.

Eine Zukunftsdeutung mit Tarot dient nicht der persönlichen Weiterentwicklung.

Letztendlich fördert eine Zukunftsdeutung, sei es mit Tarot, Orakelkarten, etc. wie wir es auch immer drehen und wenden mögen, nicht unserer persönlichen Weiterentwicklung, sondern unserer inneren Beruhigung, dass alles gut wird. Sie dient ausschließlich unserem Streben nach Sicherheit oder der Befriedigung unserer Neugierde.

Denn eine Zukunftsdeutung gibt darüber Auskunft, dass etwas eintreffen wird, aber nicht, was wir tun müssen, um eine Situation zum Positiven verändern zu können.

Eine Zukunftsdeutung mit Tarot oder Orakelkarten kann auch schlechte Neuigkeiten bringen.

Darüber hinaus müssen wir uns bewusst sein, dass die Zukunftsdeutung auch ein Spiel mit dem Feuer sein kann, weil sich Aussagen über die Zukunft in selbst erfüllende Prophezeiungen verwandeln können.

Denn wir dürfen nicht unweigerlich davon ausgehen, dass uns ein Kartenleger für unser zukünftiges Leben immer nur heiteren Sonnenschein vorhersagen wird. Unethische Zukunftsdeuter sagen uns sogar schwere Krankheiten, Tode im sozialen Umfeld oder unseren eigenen Tod voraus.

Eine Zukunftsdeutung ist kein Spaß, den wir getrost vergessen werden, wenn uns die Aussagen des Kartenlegers blödsinnig erscheinen. Denn unser Gehirn speichert alles in unseren Erinnerungen ab und es wird die Aussagen des Kartenlegers auch dann bei passenden oder unpassenden Gelegenheiten hervorholen, obgleich wir diese Aussagen wieder ganz schnell vergessen wollten.

Üben Sie sich in der Kunst zu denken!

Ist es daher nicht viel spannender, wenn Sie Ihre Neugierde weniger auf Ihre Zukunft richten, als sie dafür einzusetzen, zu erfahren, was Sie in der Gegenwart tun können, damit sich Ihre Zukunft für Sie positiv entwickelt?

Ist es nicht viel hilfreicher für Sie, wenn Sie erkennen, was Sie tun können, um die Liebe Ihres Lebens kennenzulernen und vor allem erhalten zu können, anstatt zu fragen, ob oder wann Sie sie treffen werden?

Sie müssen kein Kartenleger des Tarots sein, um einem Menschen die Zukunft deuten zu können.

Weder müssen Sie Hellseher sein noch die Tarotkarten deuten, um einem Menschen seine Zukunft vorhersagen zu können. Dazu müssen Sie nur wahrnehmen, wie Menschen in der Gegenwart ihr Leben gestalten.

Glückliche und zufriedene Menschen, die sich selbst und dem Leben vertrauen, werden selten eine Frage nach ihrer Zukunft stellen. Denn ihre Zukunft gestaltet sich so, wie sie ihr Leben in der Gegenwart leben.

Beherrschen jedoch Enttäuschungen und Zweifel das Wesen eines Menschen in der Gegenwart, und ist er nicht fähig, diese zu verarbeiten, wird er auch in der Zukunft nicht unbelastet und zufrieden in seinem Leben sein.

Was glauben Sie?
  • Wird sich ein griesgrämiger, kleinkarierter und cholerischer Mensch über Nacht, einfach so, in einen glücklichen, toleranten und friedfertigen Menschen verwandeln, weil ihm ein Wahrsager dies vorhersagt?
  • Ein Zukunftsdeuter wahrsagt seinem Klienten, dass er den Partner seines Lebens in zwei Wochen kennenlernen wird. Wird der Klient bis ans Ende seiner Tage mit diesem Lebenspartner glücklich sein, wenn der Klient dem Lebenspartner wieder die gleichen heftigen Eifersuchtsszenen macht wie in seinen bisherigen Beziehungen?

Ohne sich persönlich weiterzuentwickeln, indem Sie Ihr Denken, Fühlen und Verhalten erkennen und hinterfragen und gegebenenfalls verändern, werden Sie auch in der Zukunft ein Griesgram bleiben oder wieder Single werden, obwohl Sie den Partner für das Leben getroffen haben.

Da nutzt Ihnen leider auch eine noch so schöne Zukunftsprognose nichts.

Wollen Sie in der Zukunft ein sinnerfülltes und zufriedenes Leben führen, dann sollten Sie, so schwer es Ihnen auch fallen mag, in der Gegenwart die Weichen dafür stellen, indem Sie an Ihrem Denken, Fühlen und Verhalten arbeiten.

 

Fragen Sie daher nicht, ob und wann etwas in der Zukunft eintreffen wird, sondern vielmehr, was Sie tun können, damit Ihre Wünsche, Ziele, Hoffnungen und Sehnsüchte wahr werden können.